menu
arrow_back

Google Assistant: Anwendung mit Dialogflow und Cloud Functions erstellen

—/100

Checkpoints

arrow_forward

Create a Dialogflow Agent traverse from Action Project

Configure the Default Welcome Intent

Configure a Custom Intent (name: make_name)

Initialize and Configure a Cloud Function

Google Assistant: Anwendung mit Dialogflow und Cloud Functions erstellen

1 Stunde 15 Minuten 5 Guthabenpunkte

GSP174

Google Cloud-Labs zum selbstbestimmten Lernen

Überblick

Google Assistant ist ein persönlicher Sprachassistent, mit dem verschiedenste Aktionen möglich sind und der sich mit vielen Produkten kombinieren lässt. Sie können zum Beispiel Termine und Erinnerungen einrichten, Kaffee bestellen und Musik hören. Mehr als eine Million Aktionen können per Sprachbefehl ausgeführt werden. Google Assistant wird für Android und iOS angeboten, kann jedoch auch in Smartwatches, Google Home- und Android TV-Geräte eingebunden werden.

Actions ist die zentrale Plattform für die Entwicklung von Google Assistant-Anwendungen. Sie funktioniert in zahlreichen Suites für die Mensch-Computer-Interaktion und erleichtert die Entwicklung von Kommunikationsanwendungen. Die meistgenutzte Suite ist Dialogflow. Ihr liegt ein Schema für maschinelles Lernen (ML) und für Natural Language Understanding (NLU) zugrunde, mit dem sich umfangreiche Assistant-Anwendungen erstellen lassen. Die Actions-Plattform kann auch mit Cloud Functions-Funktionen genutzt werden. So können Sie mit Back-End-Auftragsausführungscode auf Ereignisse reagieren, die durch Dialogflow-Anfragen ausgelöst werden.

In diesem Lab sammeln Sie praktische Erfahrung mit der Actions-Plattform, der Dialogflow-Suite und Cloud Functions-Funktionen, indem Sie eine Anwendung namens "Silly Name Maker" erstellen, die dem Nutzer einen Nonsensnamen zurückgibt, wenn er eine Glückszahl und Lieblingsfarbe eingibt. Sie erstellen einen Dialogflow-Agent, der Nutzereingaben auf intelligente Weise parst, um bestimmte Informationen zu erhalten. Der Agent wird durch einen Webhook ergänzt. Dieser löst eine Cloud Functions-Funktion aus, die für die Auftragsausführungslogik zuständig ist und dem Nutzer den Nonsensnamen zurückgibt.

Lerninhalte

Aufgaben in diesem Lab:

  • Ein Actions-Projekt und eine Aktion erstellen
  • Einen Dialogflow-Agent erstellen und den Standard-Begrüßungs-Intent konfigurieren
  • Einen benutzerdefinierten Intent mit Entitäten erstellen
  • Eine Cloud Functions-Funktion initialisieren
  • Auftragsausführungslogik und -pakete zur Cloud Functions-Funktion hinzufügen
  • Einen Webhook zur Aktion hinzufügen
  • Die Assistant-Anwendung mit dem Actions-Simulator auf erwartungsgemäße und nicht erwartungsgemäße Dialogpfade hin testen
  • Optional: Die Assistant-Anwendung auf einem Google Home-Gerät testen

Vorbereitung

Dies ist ein Grundlagen-Lab. Grundkenntnisse der Actions Console und der Qwiklabs-Plattform werden vorausgesetzt. Wenn Sie sich mit diesen Themen vertraut machen möchten, können Sie eines der folgenden Qwiklabs absolvieren:

Da bei diesem Lab der Actions-Simulator zum Einsatz kommt, empfehlen wir, Kopfhörer zur Hand zu haben oder die Lautstärke an Ihrem Computer entsprechend einzustellen. Wenn Sie Ihre Assistant-Anwendung auf einem Google Home-Gerät testen möchten, halten Sie es griffbereit.

Sobald Sie diese Labs absolviert haben, können Sie nach unten scrollen und die dort aufgeführten Schritten zur Einrichtung Ihrer Lab-Umgebung befolgen.

Wenn Sie sich in Qwiklabs anmelden, erhalten Sie Zugriff auf den Rest des Labs – und mehr!

  • Sie erhalten vorübergehenden Zugriff auf Google Cloud Console.
  • Mehr als 200 Labs für Einsteiger und Experten.
  • In kurze Sinneinheiten eingeteilt, damit Sie in Ihrem eigenen Tempo lernen können.
Beitreten, um dieses Lab zu starten